06.12.2019

Besonderer Besuch in der Kita

Bereits zum Anfang der Woche haben alle Kinder einen Socken mit in die Kindertagesstätte gebracht. Dieser wurde dann in der jeweiligen Gruppe aufgehängt. Schon kurz vor dem 6. Dezember, dem Nikolaustag, verschwanden die Socken nach und nach aus den Gruppen. Lange blieb dieses Rätsel jedoch nicht ungelöst - den Kindern war schnell klar, das kann nur der Nikolaus gewesen sein.

Am Freitag war es dann auch endlich soweit und der Bischof Nikolaus kam bei uns persönlich vorbei. Nach dem Begrüßungslied der Kinder ging er durch die Reihen und schüttelte jedem Kind die Hand. Alle waren sehr aufgeregt und wussten viel zu erzählen. Aber auch der Nikolaus hatte eine kleine Geschichte dabei. Er erzählte von seinem Heimatort Myra und den armen Menschen, die dort lebten. Gerne half er den Menschen und hat so ihr Leben froher und glücklicher gemacht. Da er besonders gerne Kinder beschenkte, teilte er auch die gefüllten Socken der Kindergartenkinder wieder aus. Zuvor hatte noch jede Gruppe ein Lied, Gedicht oder Fingerspiel vorbereitet. Zum Abschluss sprachen der Nikolaus und die Kinder noch ein gemeinsames Gebet.

Danke, lieber Bischof Nikolaus, dass du bei uns warst und wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!

Die Kinder halten den Bischofsstab des Nikolaus

Jedes Kind bekommt vom Nikolaus seinen Socken