15.05.2019

Wie komme ich sicher über die Straße?

Schulwegtraining mit Herrn Simon von der Polizei und allen Vorschulkindern der KITA St. Theresia

An einem Vormittag besuchte uns der Polizist Herr Simon im Kindergarten. Gemeinsam wollten wir lernen, wie man die Straße sicher überquert und sich am Zebrastreifen richtig verhält.

Bevor es auf die Straße ging, wurden die Aufgaben und Erkennungsmerkmale eines Polizisten besprochen. Die Kinder konnten Fragen stellen, die Herr Simon beantwortete.

Dann machten wir uns auf den Weg zur nächsten Straße. Jedes Kind konnte zuerst an der Hand und später alleine zeigen, wie man sich im Straßenverkehr verhält: Wir schauen links, rechts, links - gehen zügig bis zur Straßenmitte, werfen da noch einen Blick nach rechts und gehen weiter.

Am Zebrastreifen ist es wichtig ein Handzeichen zu geben: Stopp. Erst nachdem Augenkontakt mit dem Autofahrer besteht und das Auto langsamer wird, darf losgegangen werden.

Wie wichtig weiteres Üben ist, wurde vielen im Verlauf des Trainings bewusst. War da doch genau zu beobachten, dass einige Kinder zwar den Kopf nach links oder rechts drehten, aber nicht wirklich schauen, nichts wahrnehmen.

Deshalb ist es unbedingt nötig, dass auch zuhause mit den Eltern fleißig geübt wird. Das war auch die Hausaufgabe von Herrn Simon: "Von nun an führt ihr Kinder bei jeder passenden Gelegenheit eure Eltern sicher und richtig über die Straße."

Das war ein sehr wichtiges, interessantes Erlebnis für die Vorschulkinder!

Die Vorschulkinder lernen mit Herrn Simon, wie man die Straße richtig überquert

Am Zebrastreifen ist es wichtig ein Handzeichen zu geben