22.04.2019

MATHElino Fortbildung in der Kita

Kindergartenkinder und Grundschulkinder erleben gemeinsam Mathematik

Das war das Thema unseres Fortbildungstages Mitte April in der Kita St. Theresia. Dazu waren auch Erzieherinnen und Grundschullehrerinnen aus den benachbarten Kindertageseinrichtungen und Grundschulen eingeladen und gekommen.

Dr. Reinhold Haug von der Pädagogischen Hochschule Freiburg im Breisgau stellte uns das sog. MATHELino-Konzept vor. Es sucht und gibt Antwort auf folgende Fragen:

Wie gelingt es, Kindern beim Ordnen ihres Denkens und dem Entwickeln früher mathematischer Konzepte zu unterstützen? Wie kann man Kinder dazu anregen, Ordnungen - also Muster und Strukturen - zu entdecken und auch darüber nachzudenken?

Schwerpunkte der Fortbildung waren dann

-Einstiegsmöglichkeiten ausgewählter Materialien in Kindergarten und Grundschule am Beispiel von "Muster und Strukturen"

-Kooperationsmöglichkeiten zwischen Kindergarten und Grundschule und

-die praktische Erprobung der Materialien an verschiedenen Stationen sowie die Reflexion der Stationenarbeit: Wie kann das Konzept im Alltag umgesetzt werden und welche Kooperationsmöglichkeiten gibt es.

Bei der Erprobung der Materialien stellten wir fest, dass Vieles in der Kita bereits als Spielmaterial vorhanden ist und verwendet wird. Dadurch kann gut an die Fortbildung angeknüpft werden und durch Dokumentation und Reflexion mit den Kindern noch besser und förderlicher Lern- und Spielsituationen entwickelt werden.

Motiviert durch diesen abwechslungsreichen, interessanten und im praktischen Tun erlebten Fortbildungstag werden wir das MATHELino-Konzept nun fest in unseren Kita-Alltag verankern.

Dr. Reinhold Haug stellte den Erzieherinnen und Lehrerinnen das MATHElino-Konzept vor

Nach dem interessanten Vortrag konnten die MATHElino-Materialien noch praktisch erprobt werden