28.06.2018

112 – Die Feuerwehr kommt herbei

Alle Kindergarten- und Krippenkinder der Kath. KITA freuen sich über den Besuch der Feuerwehr

Was braucht ein Feuerwehrmann für einen Einsatz?

Sehr anschaulich lernten die Kinder an diesem Tag, was alles zur Ausrüstung eines Feuerwehrmannes gehört. Genau betrachtet wurden der Helm und die Atemschutzmaske. Und wie "leicht oder schwer" so eine große, dicke Jacke ist, dass konnten viele Kinder selbst ausprobieren. Interessant war es auch zu sehen, dass die Stiefel schon in der Hose stecken, damit im Falle eines Alarms sofort hinein gesprungen werden kann. Das Anziehen muss nämlich blitzschnell gehen, war den Kindern sofort klar.

Diese und für die Kinder noch andere wichtige Fragen wurden eingehend erläutert bevor sich alle aufmachten, dass große, neue Feuerwehrauto zu besichtigen. So ein Auto heißt eigentlich Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (kurz: HLF). Und was es da nicht alles für interessante Dinge zu sehen gibt: Rettungsschere und Rettungsspreizer, Atemschutzgeräte, Feuerlöscher, Pylonen, ein Gerüst, Stromerzeuger mit Steckdosen, Scheinwerfer, eine Motorsäge, Sprungpolster, Strahlrohre - daran werden die Schläuche angeschlossen, Wasserpumpen, ein Rauchvorhang, Werkzeug, ein Rettungsbrett, Körbe mit Schläuchen von denen einer etwa 45 m lang ist, eine Axt und natürlich Wasser! Mit einem kleinen Schlauch kann 15 Min. lange gelöscht werden, so viel Wasser ist in diesem Tank.

Ist dieses Wasser verbraucht, kommt der Hydrant zum Einsatz. Was und wo der nächste Hydrant ist, hat Herr Schreml, ein Feuerwehrmann, dann gleich mit den Kindern erkundet. Zum Schluss kletterten die Kinder in den Mannschaftsraum hinauf und schlüpften für einen Moment in die Rolle eines Feuerwehrmannes. Das war ein besonderes Erlebnis, bei dem alle viel Wissenswerten über die Feuerwehr lernten.

Der Feuerwehrmann erklärt uns das Werkzeug aus dem Feuerwehrauto

Vor einem komplett angezogenen Feuerwehrmann brauchen wir keine Angst zu haben

Das Feuerwehrauto der FFW Grafenwöhr - für uns riesengroß!