16.05.2018

Frische Landluft und alte Burggeschichten

Am Mittwoch, 16. Mai starteten die "schlauen Füchse" der Kita St. Theresia zum Vorschulkinderausflug. Der Bus brachte uns nach Lückenrieth. Dort erwartete uns Familie Gruber auf ihrem Erlebnisbauernhof.

Für die Kinder gab es viel zu Entdecken und Kennenzulernen. Sie durften Kühe füttern, melken, selbst Butter herstellen, Butterbrot genießen, Kälbchen streicheln, auf dem Heuboden spielen und sogar auf einem Pony reiten und Esel streicheln. Die Zeit verflog wie im Nu - soviel gab es zu entdecken.... Zum Abschluss unseres Besuchs grillte Erlebnisbäuern Sabine noch Würstchen und Stockbrot für und mit uns. Diese Stärkung war auch nötig, denn für uns ging es zu Fuß eine Stunde lang bergauf - zur Burg Leuchtenberg. Im Burgsaal verschnauften wir erst einmal und wurden von der Burgführerin Rita begrüßt, die uns mit spannenden und teils gruseligen Geschichten über die damaligen Bewohner durch die Burg führte. Sie hat uns einen Faul-Käfig gezeigt, den hohen Aussichtsturm und ein Ritterklo.

Am besten gefiel den Kindern die Legende über das noch immer dort lebende Burgfäulein, welches angeblich noch immer sein Unwesen auf der Burg treibt. Zum Abschluss des Rundgangs durften die Kinder sich handwerklich betätigen und ein Holzschwert oder einen Hut basteln.

Müde, aber randvoll mit vielen Eindrücken ging es nach Grafenwöhr zurück, wo die Kinder schon von ihren Eltern erwartet wurden. Ein gelungener Ausflug zum Abschluss der Kindergartenzeit für die baldigen Erstklässler!!!

Wir sind auf dem Bauernhof angekommen und werden von Frau Sabine Gruber empfangen.

Wir genießen die Burgaussicht über Leuchtenberg.