09.02.2017

Fortbildung für das Kita-Team

Frau Petra Obernhuber referiert in unserer Einrichtung

Das Team der Kita St. Theresia beschäftigte sich mit zwei interessanten Fortbildungsthemen. Im ersten Teil wurde die Thematik bearbeitet, wenn Eltern für ihre Kinder nicht verlässlich zur Verfügung stehen. Hier wurden verschiedene psychische Erkrankungen genannt, Risikofaktoren besprochen und die dadurch entstehenden Belastungen für die Kinder erörtert. Des weiteren wurde erarbeitet, was Erzieher im Kindergartenalltag konkret tun können, um den betroffenen Kindern Unterstützung geben zu können. Es wurden entwicklungspsychologische Aspekte im Säuglings-, Kleinkind- und Schulalter angesprochen.

Der zweite Teil der Fortbildung setzte sich mit dem Thema der Resilienz (= Widerstandsfähigkeit) auseinander. Hier wurde sich über die Kennzeichen der pädagogischen Beziehung, Aspekten der Beziehungsgestaltung in der pädagogischen Beziehung und die Bedeutung der Erzieher-Kind-Beziehung ausgetauscht. Zudem wurde die Person der pädagogischen Fachkraft und das Erziehungsverhalten genauer beleuchtet.

Die Leitung der Einrichtung, Frau Müller, bedankte sich zum Schluss bei der Referentin Frau Obernhuber für die zwei interessanten Fortbildungstage in unserem Haus.

In Kleingruppen wurden verschiedene Themenschwerpunkte erarbeitet

Frau Müller bedankt sich bei Frau Obernhuber