08.07.2016

Detektive auf der Suche

Die Vorschulkinder der KITA St. Theresia erleben beim Abschlussfest eine spannende Schnitzeljagd

Ein Highlight am Ende der Kindergartenzeit ist das Abschlussfest. Mit ihrem Schlafsack und viel guter Laune zogen die zukünftigen Schulkinder in den Kindergarten ein.

Gleich am Anfang gab es zur Stärkung die selbstgebackenen Pizzen, bevor es dann hieß: Geht auf die Suche nach dem Schatz! Was so ein richtiger Detektiv zu tun hat, formulierte ein Kind sehr treffend: "Detektive sind Geheimagenten, die suchen Spuren und lösen die Fälle."

Spannend und aufregend war die Suche und mit vielen kniffeligen Aufgaben verbunden, die alle mit Bravour gelöst wurden. Die Spur endete schließlich im Pfarrgarten. Der Schatz war schnell gefunden und das herrliche Eisbuffet, hergerichtet von Herrn Pfarrer Müller und Frau Schmidt, wurde mit Begeisterung angenommen. Danach versammelten sich alle um das knisternde Lagerfeuer, um den Abend mit Gitarrenklang und fröhlichen Liedern ausklingen zu lassen.

Nachdem die Kinder der Sonnen-, der Regenbogen-, der Bären-, der Schmetterlings- und der Pinguingruppe die abendlichen Rituale geschafft und noch eine Gute-Nacht-Geschichte gehört hatten war es Zeit, sich in die Schlafsäcke zu kuscheln und zu schlafen.

Am nächsten Morgen hatten der Elternbeirat rund um Frau Müller ein leckeres Frühstück vorbereitet. Ein bisschen müde und begeistert von diesem besonderem Ereignis wurden die Kinder anschließend von ihren Eltern abgeholt.

Wir stärken uns mit unserer selbstgebackenen Pizza.

Beim Sackhüpfen beweisen wir unsere Beweglichkeit.

Lagerfeuerstimmung bei Herr Pfarrer Müller.