01.04.2014

Auf ins Abenteuer Wald

Die Kinder der Kath. Kindertagesstätte gehen vier Tage auf Entdeckungstour

Hurra, heute gehen wir in den Wald!

Voller Freude und Tatendrang starteten wir unsere Waldwoche.

Wie viele Schätze der Wald zu bieten hat, stellten wir schnell fest. Allein die Bäume regten die Kinder zu allerlei interessanten Fragen an: Schauen alle Bäume gleich aus? Warum haben Bäume Nadeln? Sieht man schon Blätter an den Bäumen? Wie alt könnte so ein Baum sein...?

Natürlich versuchten wir alle Fragen zu beantworten, zogen mitgebrachte Bücher zu Hilfe oder ermutigten die Kinder, selbst nach Antworten und Lösungen zu suchen. Der Forscherdrang der Kinder war überwältigend und von Vielfalt geprägt.

So entdeckte jede Gruppe eigene Wege und machte spezielle Erfahrungen.

Die Kinder der Pinguingruppe erkundeten einen Ameisenhaufen und beschäftigten sich mit der Eule, deren Ruf sie tatsächlich hören konnten. Die Sonnenkinder ließen sich in einer Art Meditation von der Sonne kitzeln und suchten nach wertvollen Waldschätzen. Mit Hilfe eines Astes versuchten die Regenbogenkinder heraus zu finden, wie hoch die riesigen Kiefern sind. Das interessanteste Tier, dass diese Gruppe fand, war ein grasgrüner Laubfrosch. Auch der Schmetterlingsgruppe hatten es die Bäume angetan. Sie zählten die Jahresringe eines Stammes und erforschten im morschem Holz, was dort für Insekten und Larven zu finden sind.

Spannend fanden die Bärenkinder, wie unterschiedlich Erde aussehen kann. Hier kam auch die Kreativität nicht zu kurz, bauten sie doch aus Ästen eine Brücke und kochten „Hexensuppe“.

Abwechslungsreich ist und wird der Wald immer sein und so stand für alle fest, dass dieses Gemeinschaftserlebnis auch nächstes Jahr wieder stattfinden kann. Ganz nach der Feststellung eines fünfjährigen Jungen: „Im Wald gibt`s Milliarden Bäume und wenn ma se zählen will – beim letzten is ma scho alt!“

Im selbst gebauten Nest lassen sich die Kinder ihre Brotzeit schmecken.

Interessiert betrachten die Kinder die Rinde eines Baumes.

Was schwimmt denn da? Die Kinder untersuchen und entdecken.