04.07.2013

Die "Füchse" starten zum Abschlussausflug

Einen weiteren Höhepunkt stand für die "schlauen Füchse" am Donnerstag 4. Juli an. Die Vorschulkinder freuten sich schon sehr auf diesen besonderen Tag, der den Abschied im Kindergartenjahr einläutete.

An diesem Tag machen sich die Vorschulkinder nun mit dem Bus auf die Reise. Vormittags besuchten wir den Naturerlebnisgarten in Waldsassen. Dort begrüßten uns Angelika und Michael, die uns während des Besuches begleiteten. Michael brachte uns die Natur und den Lebensraum "Wasser" auf ansprechende Weise näher - als "Blinde Schlange" erlebten wir die Geräusche der Umgebung oder kamen dem Geheimnis vom verknoteten Wasser auf die Spur. Im Schmetterlingslabyrinth wird für viele Tiere ein artgerechter Lebensraum geschaffen.

Bei verschiedenen Gemeinschaftsaufgaben lösten wir schwierige Fragen zum Thema "Umweltschutz", mit leeren Bierkästen musste die Überquerung des Amazonas bewältigt werden und beim Tannenzapfen werfen konnten zusätzlich viele Punkte gesammelt werden. Geschicklichkeit wurde beim Bau einer Menschenwaage gefordert, Pflanzenquiz entdeckten wir besondere Merkmale von Pflanzen und alle trauten sich, in die Fühlkiste hineinzugreifen.

Mit nur einem Punkt Vorsprung wurde die Gruppe "Lollipopkasperl" mit 76 Punkten erster Sieger. Die Gruppe "Die heilige Donnerfaust" belegte stolz den 2. Platz. Ein Griff in die Schatzkiste belohnte alle Teilnehmer. Am Nachmittag ging es weiter zum Greifvogelpark Katharinenberg in Wunsiedel. Hier entführte uns der Falkner Max in die Welt der großen und gefährlichen Greifvögel - Gänsegeier Brunhilde, Buntfalke Herkules und der Weißkopfseeadler Königin entlockten vielen Kindern ein großes Staunen. Als besonderes Highlight erlebten wir einen Schopfkarakara, der von Zuschauer zu Zuschauer hüpfte, die rote Cappys trugen. Müde, vollgestopft mit schönen Eindrücken, aber auch sehr glücklich kamen wir am Abend in den Kindergarten zurück.

ca. 10 Kinder stehen nebeneinander auf einem Holzbalken der in der Mitte auf einem Holz aufliegt. Sie versuchen das Gleichgewicht auszubalancieren.

Beim Bau einer Menschenwaage war Geschicklichkeit gefordert.

In der rechten unteren Bildecke sieht man ca. 15 Kinder und Erwachsene sitzen die dem Mann in der Mitte, der einen Greifvogel auf der linken Hand sitzen hat, zusehen.

Besonders eindrucksvoll war die Greifvogelshow für die Vorschulkinder.