12.11.2012

Kinderkonferenz entscheidet für "schlaue Mäuse"

In einer Kinderkonferenz haben sich alle drei- und vierjährigen Kinder für den neuen Namen "schlaue Mäuse" statt "schlaue Minis" entschieden.

"Ich bin kein Mini" sagten die dreijährigen Kinder ständig und fühlten sich gar nicht wohl mit diesem Namen. Daraufhin lud Martina alle drei- und vierjährigen Kinder am Montag zu einer Kinderkonferenz ein. Gemeinsam wurden Vorschläge wie: schlaue Biber, schlaue Frösche, schlaue Mäuse oder schlaue Igel gesammelt. Laut und einstimmtig entschieden sich die Kinder rasch für den Namen "schlaue Mäuse". Glücklich und zufrieden zogen die schlauen Mäuse anschließend in ihre Gruppen zurück.