08.05.2012

Ein Indianerzelt ist die große Attraktion

Über ein echtes Indianerzelt freuen sich in diesem Sommer alle Kinder und das Team der Kindertagesstätte Sankt Theresia.

Weil die Mittelschule Grafenwöhr, aufgrund der Außen- und Innensanierung der Schule ihr Tipi nicht aufstellen kann, wurde es für diesen Sommer im Garten der Kita St. Theresia aufgebaut. Sehr  zur Freude der Kinder und des Teams.

Die Lehrerin Frau Scherl und die Schülerinnen und Schüler der Klasse M 10 hatten sich einige Highlights einfallen lassen, um diesen Tag zu einem "besonderen Indianertag" zu machen. Während die Schüler das Zelt aufstellten, schminkten die Schülerinnen alle Kindergartenkinder als Indianer oder Squaw. Bunt bemalt liefen alle hin und her und riefen sich laut - wie es Indianer nun mal tun - einen Gruß zu.

Das Angebot den mitgebrachten Brotteig um einen Stock zu wickeln, wurde begeistert aufgenommen. Mit ihrem Stockbrot in der Hand eilten die Kinder zum Lagerfeuer. Wie richtige Indianer standen sie um das knisternde Feuer herum und drehten das Brot bis es fertig war. Abkühlen lassen und essen - hmm, Stockbrot schmeckt prima - hörte man da viele Kinderstimmen.

Mit einem lauten "DANKE" endete dieser schöne Tag. Das war eine tolle Erfahrung und wird bestimmt nicht das einzige Erlebnis zum Thema Indianer bleiben. Denn das wunderschön bemalte Tipi lädt ein, sich zusammen nieder zu lassen und in die Welt der Indianer einzutauchen.

Drei Mädchen stehen vor dem Indianerzelt.

Stolz ziehen die Squaws in das Indianerzelt ein.

Drei Kinder stehen als Indianer geschminkt an einer Feuerstelle mit Stockbrotteig an Holzstöcken.

Das frisch gebackene Stockbrot fanden die Kinder richtig lecker.