27.04.2012

Erste-Hilfe-Kurs in der Kita

Das pädagogische Personal nahm an einem Auffrischungskurs für betriebliche Ersthelfer teil.

Wer Kinder hat oder betreut, weiß aus Erfahrung, dass es zu "Notfällen" kommen kann. Aus diesem Grund ist es für das Personal wichtig "Erste-Hilfe"-Kurse zu absolvieren, um in einem "Notfall" richtig handeln zu können.

Fr. Regler, ehrenamtliche Mitarbeiterin der BRK Bereitschaft Grafenwöhr gab uns an drei Abenden folgende Inhalte weiter.

Teil I

Was ist ein Notruf, Verhalten bei Unfällen/Verkehrsunfällen (Allgemeines, Rettungskette, Notrufnummern)

Teil II

Störungen des Herz/Kreislaufsystems und Bewusstsein, Kopfverletzungen, Krampfanfälle (Herz-Lungen-Wiederbelebung, stabile Seitenlage, Ablauf der Herz-Lungen-Wiederbelebung, Herz-Kreislauf-Stillstand)

Teil III

Verletzungen, Wundversorgung, Verbrennungen, Knochenbrüche, Richtige Anwendung von Verbänden, Ohnmacht, Erkennung eines Schocks und Maßnahmen dazu

Auf diesem Bild ist die Kursleiterin Fr. Regler abgebildet, wie sie dem pädagogischen Personal die Herz-Lungen-Wiederbelebung erklärt.

Fr. Regler erklärt die Herz-Lungen-Wiederbelebung und den Defibrilator.

Auf diesem Bild sieht man die Kursleiterin, wie sie die stabile Seitenlage erklärt.

Auch der genaue Ablauf der stabilen Seitenlage wurde demonstriert und von den Kursteilnehmern anschließend "geübt".