15.02.2012

Fest der Seeräuber

"Abenteuer auf hoher See" erlebten die Regenbogenkinder.

Seeräuber sind wild, mutig und tapfer. Sie suchen und finden Schätze, erobern fremde Schiffe und singen und feiern miteinander. Am Tag des Piratenfestes schlüpften alle Kinder in die gewünschte Rolle: Piraten, Wassermänner und Meeresprinzessinnen tummelten sich bei uns. Bereits im Morgenkreis hörten wir die unglaubliche Geschichte vom kleinen Piraten und seinem Papagei Don Paco. Am Ende der Erzählung war allen klar, wir machen uns jetzt sofort auf die Suche nach der verschwundenen Schatzkarte. Gefunden war diese schnell, aber es war gar nicht so leicht, die alte, vergilbte Karte zu enträtseln. Die Suche nach dem Schatz führte uns durch viele Räume der Kita, bis die Truhe mit den Goldtalern entdeckt wurrde. Die Freude war groß und der Schatz schnell verspeist. 

Der Seemannsschmaus

Da die Piraten aber immer noch Hunger hatten, sangen wir mit unserem Piratensong "Ate, kate, nuva..." den Koch herbei. Ausgiebig Brotzeit machen mit leckerer Piraten-Nudelsuppe und Piraten-Brötchen (geschmuckt mit Totenkopfflaggen) beruhigte schließlich die wilden Seefahrer und Meeresbewohner. Bei verschiedenen Spielen wie z.B. Bananenboot rudern, Kanonenkugeln fangen und Seeschlangen auswickeln, konnten sich alle noch ausgiebig austoben. Das Fest der Seeräuber endete mit dem Lied: Im großen, blauen Meer schwimmt allerhand umher... und alle waren sich einig, das war toll!

Die Kinder der Regenbogengruppe essen eine Nudelsuppe und Piratenbrötchen.

Beim Seemannsschmaus lassen sich alle Seeräuber und Meeresbewohner die Leckereien schmecken.

Ein Mädchen schaut in eine Schatztruhe voller Goldtaler.

Die Kinder sind den Hinweisen der Schatzkarten gefolgt und haben schließlich den Schatz gefunden.