08.06.2011

Natur-Parcour und Wiesenwunderwelt

Einen tollen Tag erlebten 26 Vorschulkinder der Kindertagesstätte St. Theresia in der Umweltstation der Stiftung Kultur- und Begegnungszentrum der Abtei Waldsassen und in der Falknerei Katharinenberg in Wunsiedel.

Bereits im Bus merkte man den Kindern die Vorfreude auf einen erlebnisreichen Tag an. "Wo sind wir jetzt?", "Wann sind wir endlich da?", "Mein Bauch kribbelt schon richtig!". Nach 45 Minuten Busfahrt erreichten wir das Gelände der Umweltstation. Herzlich begrüßt wurden wir dort von Franz, Petra und Angelika. Eingeteilt in drei selbsternannten Kleingruppe: Kräutergruppe, Blumengruppe und Drachengruppe durchliefen die Kinder den erlebnisreichen Natur-Parcour und tauchten in die bunte Wiesenwunderwelt ein.

Verschiedene Aufgaben lösen

Im Natur-Parcour mussten verschiedene Aufgaben erfüllt und gelöst werden. Eifrig konnten die Kinder jetzt Punkte für die Gruppe sammeln. An der Kräuterschnecke z.B. lernten sie verschiedene Kräuter kennen. Im Spiel versuchten die Kinder nun gemeinsam die Kräuter wieder zu finden und mit verbundenen Augen zu schmecken und benennen. Ihre Geschicklichkeit konnten die Kids dann in der nächsten Aufgabe beweisen. Jede Gruppe überlegte, wie aus neun Steinen ein Turm gebaut werden kann. Dann galt es einen Hindernisparcour zu überwinden und mit zwei flachen Steinen von A nach B zu gelangen, ohne dabei den Boden zu berühren. Die Zielgenauigkeit wurde beim Zapfenwurf auf die Probe gestellt. Nach der Mittagspause hatte die Drachengruppe mit 150 Punkten knapp die Nase vorn. Die beiden anderen Gruppen konnten gemeinsam den zweiten Platz mit 144 Punkten für sich behaupten. Nach diesem tollen NAtur-Parcour waren alle Sieger!

Singen in der Basilika

Zu Fuß ging es weiter zur nahe gelegenen Basilika. Schon beim EIntreten waren die Kinder tief beeindruckt von der Pracht und der Größe dieser herrlichen Kirche. "Oh, schaut mal, die Flügel der Engel sind bestimmt aus Gold", flüsterten die Kinder sich zu. Zum Dank für den Ausflug sangen wir in der Basilika das Lied "Gottes Liebe ist so wunderbar".

"Herkules" der Fürchterliche

Weiter gings mit dem Bus zum Greifvogelpark nach Wunsiedel. Dort erlebten die Kinder eine 40-minütige Flugvorführung verschiedener Greifvogelarten., wie Falken, Adler und Geier. Begeistert und voller Respekt beobachteten die Kinder die Flüge und das Jagdverhalten dieser edlen Vögel. Als dann auch noch der äußerst gefährliche "Herkules" von der Falknerin angekündikt wurde, knisterte es vor Spannung. Als dann auf dem riesigen Schutzhandschuh der Falknerin ein winziger Falke landete, mussten alle Zuschauer und auch die Kinder schmunzeln. Etwas müde, doch hellauf begeistert von den vielen Erlebnissen des Tages ging es mit dem Bus am späten Nachmittag heimwärts Richtung Grafenwöhr. Am Kita Parkplatz wurden die Kinder freudig von ihren Eltern in Empfang genommen.

Sechs Kinder sitzen um neun Steine und versuchen einen Turm zu bauen.

Die Kinder mussten aus Steinen einen Turm bauen.

Gruppenfoto mit 26 Vorschulkindern und 4 Erzieherinnen vor der BAsilika Waldsassen.

Gruppenfoto vor der beeindruckenden Basilika.

Die Falknerin des Greifvogelparkes Wunsiedel trägt einen Greifvogel auf ihrem Arm.

Bei der Flugvorführung konnten wir viele Greifvögel betrachten und lernten viel Neues.

Kinder stehen vor einem großen Käfig und bewundern die Greifvögel.

Die Kinder bewundern die verschiedenen Vögel im Greifvogelpark.