11.04.2011

Walderlebnistage am Waldlehrpfad Bierlohe

Die Kindergartenkinder der Kita St. Theresia verbrachten vier erlebnisreiche Tage (05.04.2011 - 08.04.2011) im Waldgebiet rund um den Naturlehrpfad Bierlohe.

Bereits morgens um halb neun ging es für die Kindergartenkinder mit dem Bus oder im Auto der Eltern in den Wald. Dort machte sich jede Gruppe auf den Weg, den Wald zu erforschen. Zunächst wurde ein geeignetes Plätzchen für den Morgenkreis gesucht, um den Tag mit Liedern, Gesprächen und Gebet gemeinsam zu beginnen. 

Natur hautnah erleben

Das Spielen im Wald war für die Kinder ein besonderes Erlebnis. Begeistert wurden Löcher unter Baumstämmen beobachtet und philosophiert, welche Tiere dort leben könnten. Lang Stöcke und Äste dienten den Kindern als Material für den Hüttenbau. Zudem konnte im Wald viel Neues gelernt werden: Wie fühlt sich ein Baum an; Wie riecht das Moos oder wie kann man den Wald am besten schützen (z.B. Umweltschutz). Eine weitere Sinnesschulung war auch das Laufen im Wald, vor allem die jüngeren Kinder mussten sich konzentrieren um nicht über Wurzeln oder Äste zu stolpern. Im heutigen Alltag ist Konzentration während des Laufens häufig nur noch bedingt erforderlich, wodurch der Waldboden für viele eine Herausforderung darstellte.


Alles in allem eine wertvolle Erfahrung

Die von den Kindern dazugewonnenen Erfahrungen und Erlebnisse haben sehr geprägt. Viele waren zwar müde und erschöpft von der körperlichen Anstrengung, jedoch sprudelten sie beim Erzählen des Erlebten.
Da es uns allen riesigen Spaß gemacht hat und wir so viel erlebt haben, werden wir einen Besuch im Wald bestimmt wiederholen.

Drei Kinder legen aus Steinen und Stöcken eine Sonne auf den Waldboden.

Mit Naturmaterialien Bilder gestalten macht großen Spaß.

Viele Kinder machen im Wald einen Morgenkreis.

Auf der Suche nach einem geeigneten Plätzchen für den Morgenkreis.